FUPA

Abkürzung für: Fatty Upper Pubic Area. Molliges Schambein und offenbar neuester Schandfleck am weiblichen Körper, den es in typisch postmoderner Volte – hey, bitches! – zurückzuerobern gilt. Wie in: Jawoll, ich habe eine Fupa und find's supa!

Unknown-2.jpeg

So zwitschert jedenfalls Beyonce Knowles, Fruchtbarkeitsgöttin der Pop-Kultur, in der neuen "Vogue". Und wir Girls, ob da unten schamhaft gewölbt oder unverschämt flach, sind Queen Bey zumindest dankbar, dass sie den Venusberg vorm Abrutschen in die Fat-Ankle-Verdammnis bewahrt hat.