Brust raus!

Venice Beach im 21. Jahrhundert: Nur Brüste ohne Nippel sind legal

Venice Beach im 21. Jahrhundert: Nur Brüste ohne Nippel sind legal

Ein später Surfer eilt Richtung Pazifik, das Brett unterm Arm. Touristen schlendern in der Abenddämmerung über den “Ocean Front Walk”, die Strandpromenade von Venice Beach. “Larry’s” liegt an der Stichstraße zum Meer, es gibt Süßkartoffelchips mit dreierlei Dips zum Happy-Hour-Preis von sechs Dollar. Vor der Terrasse riecht’s nach Kokossonnenmilch und Urin.

 

Was wollen wir auf dem Rummelplatz?

 

Nur nicht so hochnäsig.

 

Ich mein' ja nur, die schickere Klientel sitzt ein paar Blocks weiter, am Abbot-Kinney-Boulevard. Die coolste Flaniermeile der Welt, hat das GQ-Magazin geschrieben.

 

Ja, vor fünf Jahren. Aber Geschichte wird immer noch hier gemacht – wo das Skaten erfunden wurde und Arnold einst im Speedo poste.

 

Welchem historischen Event wohnen wir also bei?

 

Freiheit für Brustwarzen! Genau an dieser Stelle lief hier im August die "Free The Nipple"-Demo. Das war der vorläufige Höhepunkt einer nationalen Bewegung, die darum kämpft, dass Frauen endlich ihre Brüste entblößen dürfen. Oder so.

 

(Kellnerin): Was darf's sein?

 

Zwei "Sex On The Beach" bitte.

 

(Kellnerin): Kenne ich nicht.

 

Wodka, Cranberry Juice, Pfirsichschnaps, Orangensaft. Fragen Sie Ihren Barchef.

 

(Kellnerin): Wollen Sie nicht lieber ein Bier?

 

Na gut. Aber fragen Sie ihn trotzdem.

 

 (Kellnerin trollt sich)

 

Seit wann tragen LA-Barmaids eigentlich hochgeschlossenes Flanellhemd? Will die nicht zum Film?

 

Vielleicht ist die Abendbrise zu steif für ein Tanktop. Du weißt doch, durchdringende Nippel sind schlimmer als eine offene Hose.

 

Neulich habe ich "Dating Naked" gesehen...

 

Im US-TV gibt's koa Sünd'  

Im US-TV gibt's koa Sünd'

 

Mein Gott, so verbringt ihr verheirateten Frauen eure Abende! Was ist das denn?!

 

Mich interessierte die unmögliche Vorgabe, in einem puritanischen Land wie diesem eine Kuppelshow mit Nackten zu inszenieren.  So eine Art "Herzblatt" im Dschungelcamp. 

 

Wie hat der Sender das bewerkstelligt?

 

Alle entscheidenden Stellen einfach verpixelt. Man hat schon Glück, wenn man einen Ellenbogen erkennt. 

 

Und was ist die Moral von dieser Story?

 

Dass ich mir nicht vorstellen kann, wie so eine kleine Strand-Demo Venice Beach in eine freie Nippelzone verwandeln soll.

 

 Auch Meerjungfrauen brüsten sich nicht (Foto: Keith Plocek via laweekly.com)

 Auch Meerjungfrauen brüsten sich nicht (Foto: Keith Plocek via laweekly.com)

Ha, wenn ich da mal eben referieren darf: Ginge es nach Venice Beach, wäre oben ohne überall erlaubt – die leben schließlich von den zeigefreudigen Touristinnen. 1974 gab es schon mal einen Versuch, das Anti-Titten-Gesetz zu ändern. Leider stürmte damals ein verwirrter FKK-ler in den Versammmlungssaal, und eine Mutter in der Zuschauermenge kreischte: “Ist es etwa das, was ihr wollt?”, als wäre der Flitzer Vorbote von hundert Jahren nacktem Grauen. Und damit war der Befreiungsakt beendet.

 

Aber jetzt darf man ablegen, oder wie?

 

Nein, erst muss der Gemeinderat zustimmen. Dann ist oben ohne baden theoretisch erlaubt – und zwar genau so lange, bis wieder eine Mutter um das Seelenheil ihrer Kinder bangt und sich beschwert. Brustfrei ist nur erlaubt, solange sich niemand aufregt.

 

40 Dollar kostete so ein Ticket zu meinen Zeiten.

 

Deine Zeiten!

 

Als deutsche Touristinnen noch ohne Tripadvisor nach Kalifornien reisten und sich ihres Oberteils entledigten, als wären sie auf Korsika. Meine Freundin S. kassierte einen Strafzettel über 40 Dollar wegen oben ohne an El Matador - ausgerechnet an dem Strand, wo all die schönen "Playmate"-Bildchen geschossen werden. Dabei hat sie kaum Körbchengröße A. Selbst Arnold hat auffälligere Brüste.

 

Der Amerikaner fürchtet nicht die Brust, sondern den Nippel.

 

Sehr schön gesagt.

 

Hab ich von Miley Cyrus. Die saß kürzlich in einer Talkshow mit nur zwei Pril-Blümchen auf den Warzen.

 

Mich fasziniert, dass hier sogar die Stripperinnen Pflästerchen auf die erregenden Stellen kleben müssen, sonst darf das Etablissement keinen Alkohol ausschenken. Bei pudelnackt gibt's nur Saft.

 

Woher weißt du das?

 

Pril-Blümchen in ihrem natürlichen Umfeld

Pril-Blümchen in ihrem natürlichen Umfeld

Ich hab' mal eine Reportage...

 

Nein, ist schon gut.

 

Aber du musst gar nicht in Stripclubs gehen. Die achtjährige Tochter meiner Freundin wurde mal vom Bademeister aus dem öffentlichen Schwimmbad gefischt, weil sie kein Bikinioberteil anhatte. Das sei ab vier vorgeschrieben, behauptete er.

 

(blicken besorgt einer Strandläuferin mit Zwillingen im Baby-Jogger nach)

 

Haben wir eigentlich Vollmond?

 

Warum?

 

Weil wir dann eine Orgie am Strand bezeugen könnten.

 

Orgie? Du darfst doch nicht mal mit einer Flasche Bier auf den Sonnenuntergang anstoßen, ohne dass der Sheriff kommt.

 

Ich rede vom Grunion Run. Sex bis zur Besinnungslosigkeit, alle schauen zu. Ganz legal. Ich hab' mal was darüber geschrieben...

 

Augenroll. Du wieder. Interessiert mich jetzt trotzdem.

 

Merkst du eigentlich, dass ich nie zu Wort komme, aber wenn es um Sex geht...

 

Jetzt sag' schon!

 

Grunions sind sardinenähnliche Fische, die von März bis September spektakuläre Gruppensexorgien an kalifornischen Stränden feiern. Es muss Vollmond sein und Flut. Dann kommen sie. Zuckende Fischleiber werden zu Zehntausenden an Land gespült. Es ist eine überwältigende Mischung aus Leidenschaft und Tod. Die Weibchen bohren sich wie von Sinnen in den Sand, um dem Manne ihre silbrigen Bürzel zur Ablaichung dazubieten. Er nimmt sie schnell und rüde und ist mit der nächstbesten Welle schon wieder in den Fluten, bevor sie ihre geschundenen Körper aus dem Sandloch gedrillt haben.

 

Seufz, fast wie im richtigen Leben.

 

(Kellnerin bringt triumphierend zwei "Sex on the Beach"): Bitteschön! Das ist ein Drink aus den 80er Jahren, da war ich noch gar nicht auf der Welt, aber ich hab’s schnell gegoogelt. Enjoy!

 

Kinder. Worauf trinken wir?

 

Auf fickende Fische.

Kalifornische Strand-Orgie

Kalifornische Strand-Orgie